Zehn Jahre Open Source Festival


Große Gefühle für einen großen Tag: Zehn Jahre OPEN SOURCE FESTIVAL – das muss gefeiert werden! Und wie, denn das Programm des Open Source Festivals am 27. Juni 2015 bietet einen Wahnsinnsmusik-Mix auf drei Open-Air-Bühnen und einem DJ-Floor. Bereits zum zehnten Mal findet das Event statt und ist auf der Galopprennbahn im Grafenberger Wald ein legendäres und einzigartiges Sommermusikfestival. Auf insgesamt vier Bühnen gibt es das Beste, was die Pop-/Indie-/Elektro-Szene zu bieten hat. Auch die Drum&Bass-Freunde kommen nicht zu kurz und dürfen sich auf Acts etwas abseits vom Mainstream freuen.

Auf der Hauptbühne versammeln sich alle Main-Acts. Hier wird gefeiert und getanzt, gegessen, gechillt und später am Tag können die Besucher den wunderschönen Blick auf die untergehende Sonne genießen. Die „Carhartt Bühne“ steht ganz im Zeichen der elektronischen Musik, direkt nebenan laden die Open Squares von regionalen Galerien, Musik- & Mode-Labels und jungen Designern zum Stöbern ein. Die „Young Talent Bühne“ schließlich verschafft dem Nachwuchs Gehör und einen Einblick in die lokale Newcomer-Szene. Das geht ab auf der Mainstage:

DEATH CAB FOR CUTIE -­‐ LIVE (USA)
Gefeiert wird mit einer DER besten, internationalen Indie-­Rockbands der letzten Jahre: DEATH CAB FOR CUTIE. Die US-Alternative-Rocker bringen Ende März ihr achtes Album „Kintsugi“ an den Start. Die perfekte Band also für einen wunderbaren Sommertag, mit ganz viel Emotionen – irgendwo zwischen Weltschmerz, Melancholie und Aufbruchsstimmung. Für große und kleine Musikmomente und nicht zuletzt für ein Festival, dessen bewegende, zehnjährige Geschichte so vielseitig ist wie seine Künstler.

KAKKMADDAFAKKA -­‐ LIVE (NOR)
Grenzenloser Wahnsinn zum Geburtstag Schon lange haben wir versucht, die verrückten Vindenes-­‐Brüder aus Norwegen mit ihrem Impro-­‐Indie-­‐Pop-­‐Theater einzuladen, 2015 hat es nun endlich geklappt: KAKKMADDAFAKKA geben sich die Ehre und führen eine Tradition fort, die mit Bands wie SLAGSMALSKLUBBEN und BONAPARTE einen festen Platz beim OPEN SOURCE FESTIVAL hat. Es darf gewiehert, getrampelt und galoppiert werden – oder eben nur getanzt. Das Work-­‐Out könnt ihr Euch dann für die nächsten Wochen sparen. Irre!

HONIG -­‐ LIVE (DE)
Schon 2013 verzauberte Stefan Honig mit Stimme und Herz das Publikum vor der MAIN STAGE auf dem OPEN SOURCE FESTIVAL, 2015 geht der große Zauber weiter. Ende 2014 gab es ein neues Album, IT’S NOT A HUMMINGBIRD, IT’S YOUR FATHER’S GHOST, und wer seinen Song GOLDEN CIRCLE noch nicht laut mit Freunden mitgesungen hat, der sollte das schleunigst nachholen. Zum Üben: „The songs that we sing, they turn our arms into wings. We’ll meet again in this golden circle we’re in.”

Auf der CARHARTT WIP STAGE:

LAUREL HALO – LIVE (USA)
Michigan, Ohio. Klingt nicht nach der Quelle spannender, elektronischer Musik. LAUREL HALO beweist aber das ganze Gegenteil. Die Amerikanerin widmet sich den rhythmisch-bassigen Soundcapes. Klassisch ausgebildet und inspiriert von Heimat und Erlebtem widmet sich die Amerikanerin den rhythmisch-­‐bassigen Soundscapes, die sich zur Feier des Tages über die CARHARTT WIP STAGE stülpen werden. Unter anderem mit zwei Veröffentlichungen auf dem Londoner HYPERDUB Label im Gepäck.

TOLOUSE LOW TRAX -­‐ LIVE (DE)
Ein gern gesehener Gast auf dem OPEN SOURCE FESTIVAL ist Detlef Weinrich, der nicht nur mit seiner Hauptband KREIDLER Düsseldorfs Musikgeschicke prägt wie kein Zweiter. Seit zehn Jahren ist seine Residenz der SALON DES AMATEURS, als TOLOUSE LOW TRAX frönt er der experimentellen Tanzmusik – zur Feier des doppelten 10er-­‐Jubiläums gibt es das Ganze gefühlsecht auf der CARHARTT WIP STAGE. Freut euch drauf!

METRONOMY: Die Band wird erstmalig Live auf dem Open Source Festival auftreten. Wie kaum ein anderer Headliner bilden Metronomy die Essenz des Open Source Festivals: zwischen Elektronik und Indie, immer auf der Suche nach ihrer eigenen Form von eigenwilligem und doch eingängigem Pop.

SEX IN PARIS, TEXAS: Seit November 2013 gibt es die Band Sex in Paris, Texas. Benannt ist sie nach dem kleinen Ort Paris in Texas, USA, an dem keins der Bandmitglieder je war. Er besteht nur aus einer Hütte, mit viel Nichts drum herum: Deutsche Texte von Singer Songwriter Marian Kindermann (Gesang, Gitarre), begleitet von Peter Fuchs (Gitarre), Johan Leenders (Klavier, Gesang) und Martin Leders (Drums).

ROBBING MILLIONS: Herzlich Willkommen im bizarren Sounduniversum der Robbing Millions. Schönheit und Chaos in gleichen Teilen will die Band mit ihren einzigartigen Stücken erschaffen.

IVORY CLAY: Mit „Maiden Countries“ haben sie ihren eigenen Musikfilm produziert und spielen dazu live im Kino. Doch auch Abseits der großen Leinwand klingt ihre Musik cineastisch. Sie eröffnet introspektive, surreale Welten.

MARK ERNESTUS (DJ-SET): Der Gründer des legendären Berliner Hard Wax Plattenladens (1989), welcher ohne Zweifel als der Grundstein der heute so ausgeprägten Berliner Club Szene gilt.

Ab und zu kommt die Frage auf: Warum eigentlich OPEN SOURCE? Das Open Source Festival ermöglicht Künstlern (durch exklusive Koperationen), Kreativschaffenden (OPEN SQUARES), bildenden Künstlern (KHM Kooperationen) oder jungen Bands (YOUNG TALENT STAGE) das Festival durch eigene Inhalte mitzugestalten. Den Open Source Festival Quellcode ständig zu verändern. Vielleicht hilft auch das Video „What is Open Source explained in LEGO“ beim Verständnis;-)

EU Programm statt EU Flat

EU Programm statt EU Flat

Europa hat mehr zu bieten als nur Verbrauchervorteile oder Bananen-Wiege-Verordnungen. Die Europäische Union braucht jedoch mehr denn je ein Konzept für die Zukunft. Sie darf nicht nur bewahren, sondern muss auch Visionen entwickeln, wie junge Menschen in Zukunft leben wollen und internationale Chancen nutzen können.

Weg in den Erdogan-Staat

Weg in den Erdogan-Staat

Vor über zehn Jahren begannen die offiziellen Beitrittsverhandlungen, seit drei Jahrzehnten steht der türkische EU-Mitgliedschaftsantrag im Raum und mehr als 50 Jahre wird über engere Kooperation gesprochen: Der angestrebte EU-Beitritt der Republik Türkei beschäftigt und belastet die Beziehungen zwischen Europa und Ankara seit jeher. Reformer näherten die Türkei einst an die Europäer an. Doch es…

„Ich bin nicht arrogant, geb mich aber nur mit dem Besten zufrieden.“

„Ich bin nicht arrogant, geb mich aber nur mit dem Besten zufrieden.“

Am Donnerstagabend hatte der Literaturkurs der Q1 eine Poetry Slam Veranstaltung. Und diese mit Erfolg.

Die Scheinwelt des Eurovision

Die Scheinwelt des Eurovision

KRIEG ich endlich mal FRIEDEN? Wenn am Samstag die 62. Ausgabe des Eurovision Song Contest über die Bühne geht, dann wird das kein normaler Gesangswettbewerb. Der langjährige Grenzkonflikt zwischen Russland und dem Gastgeberland Ukraine macht den diesjährigen ESC zu einer politischen Großveranstaltung von hoher Brisanz. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Siegerlied der ukrainischen Krimtatarin Jamala…

Jugendliche wählen jetzt schon.

Jugendliche wählen jetzt schon.

Bei der Juniorwahl im Mai simulieren Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse aus 261 Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl, die regulär am Sonntag, dem 14. Mai 2017 stattfindet. Bei der Juniorwahl haben die Jugendlichen ebenfalls zwei Stimmen und die Auswahl zwischen allen Parteien, Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten, die auch bei der regulären Landtagswahl antreten.

Dokumentarfilmworkshop in der Ukraine

Dokumentarfilmworkshop in der Ukraine

Frau Merkel reist nach Russland, um mit Herrn Putin über die aktuelle politische Lage im Gespräch zu bleiben. Lea und Max reisten für eine Woche zu Gesprächen in die Ukraine, um im Rahmen eines Dokumentarfilmprojektes mit Binnenflüchtlingen zu reden und die aktuellen Probleme des Landes zu verstehen.

Umsonst und draußen zum 3. Mal

Umsonst und draußen zum 3. Mal

Am 10. Juni wird es mal wieder laut in Hardt. Grund dafür ist das HardtBeat-Festival, das in diesem Jahr zum dritten Mal unter freiem Himmel stattfindet.

Übersiedler – oder Flüchtling im eigenen Land?

Übersiedler – oder Flüchtling im eigenen Land?

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Die Medien berichten oft nur über die Flüchtligskrise in Westeuropa. Dabei zählt der Flüchtlingsstrom in der Ukraine zu den gewaltigsten in Europa seit dem Jugoslawienkrieg. Ein junges trinationales Team beschäftigt sich gerade in einem Dokumentarfilmworkshop in Riwne (Ukraine) mit der Thema der militärischen Auseinandersetzung…

Etwas Besseres als den Tod findet man immer.

Etwas Besseres als den Tod findet man immer.

Kein Märchen, sondern die Motivation vieler Menschen damals und heute, ihre Heimat zu verlassen. Flucht ist kein neues Phänomen, im Gegenteil. Seit Beginn der Menschheitsgeschichte gibt es stets Verfolgung und Flucht auf der einen und Schutz und Asyl auf der anderen Seite.

Deine Stimme zählt – Politiker stellen sich den Fragen der Schüler

Deine Stimme zählt – Politiker stellen sich den Fragen der Schüler

Zu volle Busse, G8 oder G9, Handyverbot an Schulen, Modernisierung der Schulen vor allem im Zusammenhang mit dem Thema Medien – unter anderem zu diesen Themen mussten am Mittwoch den 30.03.2017 die Spitzenpolitiker Christina Kampmann (SPD), Armin Laschet (CDU), Sylvia Löhrmann (GRÜNE), Christian Lindner (FDP), Özlem Demirel (LINKE) und Patrick Schiffer (PIRATEN) im Apollo Variete…

Fake News oder „alternative Fakten“?

Fake News oder „alternative Fakten“?

Jugendliche sind unpolitisch, gesellschaftlich nicht engagiert und interessieren sich nur für ihre persönliche ‚Work-Life-Balance‘. Sind das Fake News, alternative Fakten, Vorurteile oder was steckt da hinter? Politische Bildung und Aufklärung hilft gegen Verführungen von „alternativen Fakten“. Auch wenn Jugendliche am 14. Mai nicht an die Urnen der Landtagswahl 2017 gehen dürfen, wollen wir wissen, wie engagiert sie sind und wie sie über…

Ist die Welt nur noch Unsinn?

Ist die Welt nur noch Unsinn?

Wir haben die Zeit angehalten und uns eine Minute Zeit für Kunst, Sinn und Unsinn genommen. Angelehnt an Erwin Wurms One Minute Sculptures, haben wir in Sekunden aus Schülerinnen und Schülern eine Sofortskulptur kreiert, die nach fotografischer Dokumentation sofort wieder ins Schulleben entlassen wurde. Noch mehr Minuten Kunst von uns und Infos über den Künstler Erwin Wurm gibt es…

Eine Demokratie wird zum Schafott geführt

Eine Demokratie wird zum Schafott geführt

In der Türkei arbeitet das Parlament akribisch daran, sich selbst und damit die parlamentarische Demokratie abzuschaffen. Staatspräsident Erdoğan lässt die Demokratie zum Schafott führen. Er will die ultimative Legitimation des Volkes für einen Ein-Mann-Staat. Mit der Verfassungsreform könnte sich Präsident Erdoğan die Macht mehr als 30 Jahre sichern. 

Ist Europa nicht mehr ‚cool‘?

Ist Europa nicht mehr ‚cool‘?

Als man am 1. Januar 2002 ein erstes und letztes Mal mit D-Mark und Euro bezahlen konnte, war auch im hintersten Winkel Deutschlands das Thema Europa angekommen. Vor 15 Jahren haben sich Jugendliche in Deutschland noch eher als Europäer, und weniger als Deutsche beschrieben. Die heutigen Jugendlichen haben eine ganz andere Einstellung zu Europa.

Postfaktisch: Risiko ‚Wahrnehmung‘

Postfaktisch: Risiko ‚Wahrnehmung‘

In Zeiten eines baldigen US-Präsidenten Donald Trump, eines Ausstieges Großbritanniens aus der EU – dem „Brexit“ – und des weiteren Aufstieges unheimlicher Geister in aller Welt kann einem schon flau im Magen werden. Auch beim Journalistentag 2016 des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV) NRW im Duisburger Landschaftspark Nord herrschte dieser Tenor: Der Vorsitzende Frank Stach eröffnete…