MEDIEN

„Der neue standpunkt bietet 9 Quadratmeter journalistische Ausstellungsfläche, die zum Denken anregt.“

Pünktlich zum 26. September erscheint die neue Ausgabe von standpunkt. Mit dem aktuellen Heft werden wir zum „Magazin für junge Denkkultur“ und entdecken das Medium Magazin in neuen Zusammenhängen und Themen. Hier das Vorwort des Teams:

Liebe Besucherinnen,
liebe Besucher,

willkommen im neuen standpunkt! Ihr haltet ein Heft von 22cm Breite und 28cm Höhe in den Händen — tatsächlich präsentieren wir diesmal auf 144 Seiten einen dreidimensionalen Raum, der Platz für junges Denken schafft.  9qm Ausstellungsfläche für kulturelle und gesellschaftliche Themen — 9qm zum Kritisieren, Philosophieren und Entdecken. Unser Raum ist virtuell, aber nicht zwangsläufig digital. Ein Bestand an Beiträgen und Stories bildet den Ausgangspunkt der neuen Ausgabe. Diesem haben wir interessante und weiterführende Reportagen, Interviews, persönliche Erfahrungsberichte, Bilder und Illustrationen von Gastautoren gegenübergestellt. 

Indem wir eigene Themen mit wertvollen „Leihgaben“ in einen neuen Kontext setzen, bieten wir Euch unterschiedliche Blickwinkel und Verknüpfungen an. Auf Facebook sortiert der Algorithmus und zeigt nur das, was dem User gefällt — wir sehen unsere Aufgabe gerade darin, Neues und Unerwartetes zu kuratieren.

Wir verzichten dabei bewusst auf Rubriken, denn wir wollen keine Information in Schubladen vorsortieren und Euch Inhalte anbieten, die nur Meinungen bestätigen. Mit der Gegenüberstellung von scheinbar gegensätzlichen Themen schaffen wir eine Möglichkeit nachzudenken, zu überdenken, umzudenken oder querzudenken. 

Euer standpunkt-Team